«Bekifft und abgedreht. Wenn Cannabis zum Problem wird»

Popularität
12

Wenn Cannabis zum Problem wird» klären Udo Küstner und Gisela Beckmann-Többen über die Gefahren des Rauschmittels auf und vermitteln Eltern und Lehrern von ...

Weiterlesen bei PR-Inside.com

Ähnliche Beiträge

Obama hat ein Cannabis-Problem
Eine Abstimmung über die Legalisierung von Cannabis bringt den US-Präsidenten in die Zwickmühle. Egal wie er reagiert, wird er seine Wiederwahl gefährden. ...

Kein Problem mit Cannabis
Von den 12- bis 17-Jährigen griffen noch 2,3 Prozent (2001: 3 Prozent) zu Cannabis. Während auf die gesundheitliche Gefährdung durch Streckmittel erneut nicht eingegangen wurde, wird der "Modedroge Spice" ein Extra-Kapitel gewidmet. ...

Cannabis? Wo, bitte, ist jetzt das Problem?
... hat die Gesundheitsministerin gestern auch eine Diskussion beendet, die - bis auf politisch suizidal veranlagte Kräfte innerhalb der Neos - zum gegenwärtigen Zeitpunkt ohnehin niemand ernsthaft führen will, nämlich: die Legalisierung von Cannabis.

Selbsttest hilft bei Cannabis-Problem
"Die Zahl der Menschen, die mit Cannabis-Problemen in unserer Beratungsstelle vorsprechen, ist in den letzten Jahren gestiegen", sagt Jürgen Mühl, Leiter des VIA AWO-Beratungszentrums für Suchtfragen. Um den Kiffern nun eine Hilfe bei der Einschätzung ...

Alkohol und Cannabis bleiben Problem bei Jugendlichen
... Bevölkerung spiegeln sich in den Zahlen der ambulanten Hilfe wider: Auch hier steht der Alkohol an der Spitze, dicht gefolgt von Opiaten und Cannabis. ...

Cannabis immer grösseres Problem
Cannabis wird für immer mehr junge Menschen zum Problem. Auf diese Entwicklung macht die Drogenberatung Lünen aufmerksam. Die Sucht-Therapeuten sprechen von einer generellen Zunahme bei Cannabis-Missbrauch und -Abhängigkeit und davon, dass vor allem ...

Kann eine Cannabis-Legalisierung das Problem lösen?
Eine Weltstadt mit einem glitzernden Nachtleben, interessanten und individuellen Menschen, zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einem Ruf, der einer Hauptstadt würdig ist. Das ist Berlin. Doch die Einwohner kennen ihre Heimat auch von ihrer dunklen ...

Cannabis: Katy Perry: Bekifft durch Passivrauchen?
War es ein Placebo-Effekt, dass Katy Perry sich durch das alleinige Passivrauchen bekifft fühlte? Hat sie sich möglicherweise einfach von der Stimmung anstecken lassen? Oder ist es wirklich möglich, durch Passivrauchen von Cannabis-Qualm berauscht zu ...

Stadt Kassel - Infoveranstaltung "Cannabis - was ist das eigentliche Problem?"
Stadt Kassel (HE) - Cannabis hat als illegale Substanz die höchste Akzeptanz bei Jugendlichen. "Ist doch total chillig, das machen fast alle!" Dieses und weitere Argumente bekommen Eltern und Pädagogen oft zu hören. Die Droge wird meist verharmlost.

Cannabis ist populärste Droge in Berlin | Berlin ist total bekifft!
Besorgniserregend: Mehr als die Hälfte aller 15- bis 39-Jährigen Berliner haben schon einmal gekifft. Mitte der 90er-Jahre war es nur jeder Fünfte. Nach wie vor ist Cannabis die am weitesten verbreitete Droge in der Hauptstadt. Diese Ergebnisse liefert ...